Angebote zu "Unternehmens-It" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Microsoft SQL Server 2016 Standard (2 Core)
Top-Produkt
3.119,32 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Programm SQL Server 2016 hat Microsoft seine neueste Datenbank-Generation auf den Markt gebracht. Aus funktioneller Perspektive handelt es sich hierbei um eine Cloud Ready Informations-Plattform. Die Datenmanagement-Plattform weist dabei grundsätzlich eine Vielzahl an funktionellen Innovationen - insbesondere für unternehmenskritische Anwendungen, für individuelle Cloud-Integrationen sowie für Business Intelligence - auf. Als Enterprise Data Warehouse respektive als Datenplattform überzeugt SQL Server 2016 dabei mit einer ausgezeichneten Leistungsperformance, mit zuverlässiger Hochverfügbarkeit und mit einer hohen Skalierbarkeit, die viel Platz für individuelle Spezifikationen lässt. Anwenderfreundliche Gestaltung mit funktionellem Mehrwert Dank einer umfangreichen Business Intelligence Datenermittlung gewinnen die Nutzer von SQL Server 2016 stets zeitnah und umfassend jeweils aktuelle Erkenntnisse mit vertrauten Tools. Diese rasche Identifizierung von neuen Potenzialen oder auch von Problemfeldern sorgt dann dafür, dass Sie innerhalb kürzester Zeit selbst aus riesigen Datenmengen wertvolle Informationen schöpfen können. Die Datenmanagement-Plattform ist dabei explizit anwenderfreundlich gestaltet. So müssen Sie zum Beispiel Geschäftslösungen lediglich einmal erstellen und entsprechend der eigenen Bedürfnisse individualisieren. Wahlweise können Sie die jeweiligen Geschäftslösungen dann sowohl lokal als auch in Public-, Private- sowie Hybrid-Clouds bereitstellen, wobei Ihnen zu jeder Zeit eine einheitliche Verwaltung ermöglicht wird. Standard-Edition: Umstellung auf eine Core-Lizensierung Windows Server 2016 Essentials ist in unterschiedlichen Versionen erhältlich. Neben funktionellen Änderungen hat Microsoft dabei explizit das Lizenzmodell auf eine andere Basis gestellt. Zwar bleibt Microsoft bei der Essentials Edition der Vorgängerversion treu und bietet den Nutzern einer pro CPU/pro Server-Lizensierung an. Bei der Standard- bzw. Datacenter-Edition wurde demgegenüber das Lizenzmodell auf eine Core-Lizensierung umgestellt. Sie müssen also darauf achten, über wie viele physische Kerne eine entsprechende CPU verfügt. Lizenzierung pro Core: Lizenzmodell Microsoft SQL Server 2016 Standard (2 Core) Das hier vorliegende Microsoft SQL Server 2016 Standard (2 Core)-Angebot beinhaltet die von Microsoft vergebene Core-basierte Server-Lizenz. Mit dieser Lizenz decken Sie in diesem Fall zwei Cores ab. Um einen physischen Server korrekt zu lizensieren müssen Sie prinzipiell sämtliche Cores im Server lizensieren. Dies bedeutet, dass Sie mindestens vier Core-Lizenzen pro physischem Prozessor benötigen. Die Zugriffe der jeweiligen Geräte bzw. der einzelnen Nutzer müssen allerdings nicht spezifisch gesondert lizenziert werden. Funktionelle Optimierungen im Fokus Mit der Microsoft SQL Server 2016 Standard (2 Core) Variante treffen insbesondere kleine und mittlere Unternehmen eine gute Wahl. Zusätzlich zu den weiter oben skizzierten Optimierungen lassen sich bei dieser Cloud Ready Informations-Plattform insbesondere Verbesserungen im Hinblick auf eine bessere Verfügbarkeit, auf Disaster Recovery sowie auf Secondary Load Balancing finden. Zudem wird die ganzheitliche Leistung durch einen nativen JSON-Support erhöht. Auch der Einsatz zahlreicher verschiedener Dateitypen ist jetzt gegeben. Außerdem präsentieren sich die im Microsoft SQL Server 2016 Standard (2 Core) integrierten Tools und Dienste ebenfalls hinsichtlich der Leistungsperformance, der Skalierbarkeit sowie der Nutzbarkeit deutlich verbessert.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Cloud Computing
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Herausgeberwerk zeigt Chancen und Risiken des Cloud Computings auf, bringt Lesern das Thema durch anschauliche Beispiele aus Forschung und Praxis näher und zeigt die Implikationen auf, die aus dieser neuen Infrastruktur resultieren. Die Beitragsautoren präsentieren technische Lösungen, Geschäftsmodelle und Visionen, die einerseits die Herausforderungen und Hürden des Cloud Computing aufgreifen - technisch, rechtlich, prozessbezogen - und andererseits die Chancen und Nutzen dieses Architekturansatzes in den Mittelpunkt stellen. Es ist zeitgemäß, IT-Infrastrukturen, Daten und Applikationen aus der lokalen Umgebung in eine Cloud auszulagern. Der Anwender kann sich der angebotenen IT-Dienstleistungen unter Nutzung von Self-Service-Ansätzen bedienen, in Abhängigkeit davon, was und wieviel er gerade benötigt - und auch nur dafür wird gezahlt. Bereitgestellt, gewartet und aktualisiert werden die IT-Ressourcen zentral. Je nach Art der IT-Dienstleistung, die über die Cloud bereitgestellt werden, unterscheidet man zwischen IaaS - Infrastructure as a Service, PaaS - Platform as a Service und SaaS - Software as a Service. Der Sicherheitsbedarf und die Leistungsfähigkeit der Unternehmens-IT entscheiden darüber, ob man diesen Zentralisierungsansatz unternehmensintern in einer Private Cloud oder unternehmensextern in einer Public Cloud umsetzt. Sogenannte Hybrid Clouds sind ein Mittelweg, der sich immer stärker etabliert. Das Buch richtet sich an alle, die sich umfassend und praxisnah zum Thema Cloud Computing informieren möchten und die nach einer modernen Infrastruktur für die Umsetzung von Digitalisierungsansätzen suchen.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
ERBE Erbe Manicure Etuis Manicure Wickeletui In...
Bestseller
142,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Manicure Etuis von Becker Manicure stehen für alle Kunden in besonders hochwertiger Verarbeitung zur Verfügung. Die edlen Materialien des Manicure Wickeletui Inox werden made in Germany gefertigt und bieten eine breite Auswahl an verschiedenen Accessoires, die Ihnen jederzeit behilflich sind, wenn Sie sie benötigen. Zudem werden alle Manicure Etuis in zeitloser Eleganz und attraktiver Optik hergestellt. Alle Lederwaren, so auch das Manicure Wickeletui Inox, werden in Deutschland hergestellt und präsentieren sich in einzigartig hochwertiger Verarbeitung, die sich durch eine besonders lange Lebensdauer auszeichnet. Alle Leder, mit denen die Accessoires von Becker Manicure gefertigt werden, stammen aus Deutschland und werden gesundheits- und umweltbewusst gegerbt. Selbstverständlich werden diese speziellen Lederwaren in bester Qualität ebenso mit praktischen Manicure- und Kosmetikartikeln bestückt, die in hervorragender Qualität hohe Leistung erbringen. Weitere Informationen über das Manicure Wickeletui Inox von Becker ManicureSie können jetzt von der jahrzehntelangen Erfahrung profitieren, die der Hersteller bereits gesammelt hat. Alle Manicure Etuis bieten die Möglichkeit zur erstklassigen Körperpflege, sind langlebig und leisten dauerhaft gute Dienste. Hergestellt werden die Utensilien und Accessoires in der Stadt, die bekannt ist für scharfe und hochwertige Stahlwaren, nämlich in Solingen. Dort besitzt das Unternehmen drei Standorte, an denen die Accessoires gemäß DIN EN ISO 9001 hergestellt werden. Immer noch werden dort viele wichtige Arbeitsverfahren manuell durchgeführt.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Cloud Computing
61,67 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Herausgeberwerk zeigt Chancen und Risiken des Cloud Computings auf, bringt Lesern das Thema durch anschauliche Beispiele aus Forschung und Praxis näher und zeigt die Implikationen auf, die aus dieser neuen Infrastruktur resultieren. Die Beitragsautoren präsentieren technische Lösungen, Geschäftsmodelle und Visionen, die einerseits die Herausforderungen und Hürden des Cloud Computing aufgreifen - technisch, rechtlich, prozessbezogen - und andererseits die Chancen und Nutzen dieses Architekturansatzes in den Mittelpunkt stellen. Es ist zeitgemäß, IT-Infrastrukturen, Daten und Applikationen aus der lokalen Umgebung in eine Cloud auszulagern. Der Anwender kann sich der angebotenen IT-Dienstleistungen unter Nutzung von Self-Service-Ansätzen bedienen, in Abhängigkeit davon, was und wieviel er gerade benötigt - und auch nur dafür wird gezahlt. Bereitgestellt, gewartet und aktualisiert werden die IT-Ressourcen zentral. Je nach Art der IT-Dienstleistung, die über die Cloud bereitgestellt werden, unterscheidet man zwischen IaaS - Infrastructure as a Service, PaaS - Platform as a Service und SaaS - Software as a Service. Der Sicherheitsbedarf und die Leistungsfähigkeit der Unternehmens-IT entscheiden darüber, ob man diesen Zentralisierungsansatz unternehmensintern in einer Private Cloud oder unternehmensextern in einer Public Cloud umsetzt. Sogenannte Hybrid Clouds sind ein Mittelweg, der sich immer stärker etabliert. Das Buch richtet sich an alle, die sich umfassend und praxisnah zum Thema Cloud Computing informieren möchten und die nach einer modernen Infrastruktur für die Umsetzung von Digitalisierungsansätzen suchen.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Cloud Computing
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Herausgeberwerk zeigt Chancen und Risiken des Cloud Computings auf, bringt Lesern das Thema durch anschauliche Beispiele aus Forschung und Praxis näher und zeigt die Implikationen auf, die aus dieser neuen Infrastruktur resultieren. Die Beitragsautoren präsentieren technische Lösungen, Geschäftsmodelle und Visionen, die einerseits die Herausforderungen und Hürden des Cloud Computing aufgreifen - technisch, rechtlich, prozessbezogen - und andererseits die Chancen und Nutzen dieses Architekturansatzes in den Mittelpunkt stellen. Es ist zeitgemäß, IT-Infrastrukturen, Daten und Applikationen aus der lokalen Umgebung in eine Cloud auszulagern. Der Anwender kann sich der angebotenen IT-Dienstleistungen unter Nutzung von Self-Service-Ansätzen bedienen, in Abhängigkeit davon, was und wieviel er gerade benötigt - und auch nur dafür wird gezahlt. Bereitgestellt, gewartet und aktualisiert werden die IT-Ressourcen zentral. Je nach Art der IT-Dienstleistung, die über die Cloud bereitgestellt werden, unterscheidet man zwischen IaaS - Infrastructure as a Service, PaaS - Platform as a Service und SaaS - Software as a Service. Der Sicherheitsbedarf und die Leistungsfähigkeit der Unternehmens-IT entscheiden darüber, ob man diesen Zentralisierungsansatz unternehmensintern in einer Private Cloud oder unternehmensextern in einer Public Cloud umsetzt. Sogenannte Hybrid Clouds sind ein Mittelweg, der sich immer stärker etabliert. Das Buch richtet sich an alle, die sich umfassend und praxisnah zum Thema Cloud Computing informieren möchten und die nach einer modernen Infrastruktur für die Umsetzung von Digitalisierungsansätzen suchen.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Cloud Computing
94,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Herausgeberwerk zeigt Chancen und Risiken des Cloud Computings auf, bringt Lesern das Thema durch anschauliche Beispiele aus Forschung und Praxis näher und zeigt die Implikationen auf, die aus dieser neuen Infrastruktur resultieren. Die Beitragsautoren präsentieren technische Lösungen, Geschäftsmodelle und Visionen, die einerseits die Herausforderungen und Hürden des Cloud Computing aufgreifen – technisch, rechtlich, prozessbezogen – und andererseits die Chancen und Nutzen dieses Architekturansatzes in den Mittelpunkt stellen. Es ist zeitgemäss, IT-Infrastrukturen, Daten und Applikationen aus der lokalen Umgebung in eine Cloud auszulagern. Der Anwender kann sich der angebotenen IT-Dienstleistungen unter Nutzung von Self-Service-Ansätzen bedienen, in Abhängigkeit davon, was und wieviel er gerade benötigt – und auch nur dafür wird gezahlt. Bereitgestellt, gewartet und aktualisiert werden die IT-Ressourcen zentral. Je nach Art der IT-Dienstleistung, die über die Cloud bereitgestellt werden, unterscheidet man zwischen IaaS – Infrastructure as a Service, PaaS – Platform as a Service und SaaS – Software as a Service. Der Sicherheitsbedarf und die Leistungsfähigkeit der Unternehmens-IT entscheiden darüber, ob man diesen Zentralisierungsansatz unternehmensintern in einer Private Cloud oder unternehmensextern in einer Public Cloud umsetzt. Sogenannte Hybrid Clouds sind ein Mittelweg, der sich immer stärker etabliert. Das Buch richtet sich an alle, die sich umfassend und praxisnah zum Thema Cloud Computing informieren möchten und die nach einer modernen Infrastruktur für die Umsetzung von Digitalisierungsansätzen suchen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Cloud Computing aus Nutzer- und Anbietersicht
29,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Cloud Computing ist eine Möglichkeit, IT-Dienste wie Rechenkapazitäten, Datenspeicher, Netzwerkkapazitäten oder auch fertige Software dynamisch an den Bedarf eines Unternehmens angepasst über das Internet oder das lokale Netzwerk zu beziehen. Hierbei geben der Anwender und auch das Unternehmen das Wissen ab, mit und vor allem auf welcher Hardware ein IT-Dienst zur Verfügung estellt wird. Aufgrund des fehlenden Wissens wird diese Art der IT-Struktur die 'Cloud' oder ins Deutsche übersetzt die 'Wolke' genannt. Wie die echte Wolke, wird auch die IT-Wolke in mehrere Schichten unterteilt. Infrastructure as a Service (IaaS) stellt hierbei Rechenkapazität und Datenspeicher als Dienstleistung zur Verfügung. Platform as a Service (PaaS) bezeichnet hingegen die Bereitstellung von Datenbanken oder Entwicklungsplattformen. Als letzte Schicht reiht sich Software as a Service (SaaS) ein, unter welchem das Angebot einer Softwarelösung als Service zu verstehen ist. Über die letzten Monate und Jahre haben diese Modelle mehrere Anbieter für sich entdeckt. Die Grössten unter ihnen sind die Unternehmen Microsoft, Amazon, IBM, Salesforce und Google. Die einzelnen Anbieter decken dabei verschiedene einzelne, aber teilweise auch mehrere Ebenen des Cloud Computings ab und stehen in direkter Konkurrenz. Google ist ein gutes Beispiel für einen SaaS-Anbieter, wohingegen IBM sowohl den Bereich PaaS als auch die Dienstleistung SaaS abdeckt. Amazon konzentriert sich auf die Bereiche IaaS und PaaS und der letzte grosse Anbieter Microsoft bietet für alle Ebenen der Wolke seine Services an. Die Gemeinsamkeit der Anbieter liegt im Bezahlmodel. Bei allen wird die zu bezahlende Menge auf Grund der tatsächlich in Anspruch genommenen Dienstleistungen berechnet. Der Unterschied liegt ausschliesslich in der zugrunde gelegten Bewertungseinheit. Als Beispiel berechnet sich der zu zahlende Betrag bei Amazons S3 Datenspeicherservice auf Grund des verbrauchten Datenspeichervolumens und Transfers der Daten in das Rechenzentrum von Amazon hinein und auch wieder heraus. Bei Microsofts Business Productivity Suite sind es hingegen die aktivierten Nutzer.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Wissenschaftliche und praxisrelevante Ansätze d...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Unternehmensbewertung : Unternehmensbewertungen spielen in der Theorie und für die Praxis eine essentielle Rolle, vor allem im Corporate Finance-Geschäft. Die Unternehmensbewertung stellt eine Dienstleistung dar, der die Ermittlung des Wertes des Gesamtunternehmens oder einzelner Unternehmensteile als Ziel zugrunde liegt. Diese Dienstleistung wird auf Märkten gehandelt und wird primär bei bevorstehenden Änderungen in den Eigentumsverhältnissen nachgefragt. Anlass einer Unternehmensbewertung kann z. B. der Kauf bzw. Verkauf des Unternehmens sein, die Fusion zweier Unternehmen oder die Platzierung eines Unternehmens an der Börse. Dynamisch wachsende Märkte: Eine eindeutige Definition für einen dynamisch wachsenden Markt existiert in der Literatur nicht. Der dynamische Markt zeichnet sich durch laufende Veränderungen aus, sowohl die Marktteilnehmer als auch die Marktprodukte betreffend. Fortlaufend stossen neue, innovative Unternehmungen mit innovativen Produkten in den Markt wobei, andere wiederum den Markt verlassen. Dieser Markt ist vor allem durch vermehrte unternehmerische Innovationen und grosse Unsicherheiten in Bezug auf die zukünftige Entwicklung gekennzeichnet. Junge Wachstums- bzw. Start-up-Unternehmen : Start-up-Unternehmen sind junge und innovative Unternehmen, die sich von anderen neugegründeten Unternehmen bzw. Betrieben, wie z. B. Handwerksbetrieben, durch eine ausgeprägte Affinität zu den ¿Neuen Medien¿ und eine gewisse Nähe zu der IT-Branche differenzieren. Die Bezeichnung ¿Start-up-Unternehmen¿ steht in enger Verbindung mit dem Aufkommen der ¿New Economy¿ und wurde zu der Zeit von dieser auch im deutschsprachigen Raum geprägt. Als Synonym zu dem Begriff Start-up-Unternehmen werden oft die Begriffe Jungunternehmen, junge Wachstumsunternehmen und New Venture verwendet. Die Basis eines Start-up-Unternehmen ist eine innovative Idee, die in einem Businessplan ausgeführt wird. Das Startkapital bei der Gründung von Start-up-Unternehmen ist begrenzt, folglich sind diese, um in den Markt eintreten und wachsen zu können, auf Private Equity bzw. Venture Capital oder Startkapital durch Business Angels angewiesen. Primär gekennzeichnet sind junge Wachstumsunternehmen durch eine relativ kurze bis überhaupt nicht vorhandene Unternehmenshistorie. Es sind Unternehmen, die vor kurzer Zeit in den Markt eingetreten sind und bislang eine überschaubare Zeit am betrieblichen Wirtschaftsleben teilnehmen. Weiterhin haben [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Cloud Computing
61,42 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Herausgeberwerk zeigt Chancen und Risiken des Cloud Computings auf, bringt Lesern das Thema durch anschauliche Beispiele aus Forschung und Praxis näher und zeigt die Implikationen auf, die aus dieser neuen Infrastruktur resultieren. Die Beitragsautoren präsentieren technische Lösungen, Geschäftsmodelle und Visionen, die einerseits die Herausforderungen und Hürden des Cloud Computing aufgreifen – technisch, rechtlich, prozessbezogen – und andererseits die Chancen und Nutzen dieses Architekturansatzes in den Mittelpunkt stellen. Es ist zeitgemäß, IT-Infrastrukturen, Daten und Applikationen aus der lokalen Umgebung in eine Cloud auszulagern. Der Anwender kann sich der angebotenen IT-Dienstleistungen unter Nutzung von Self-Service-Ansätzen bedienen, in Abhängigkeit davon, was und wieviel er gerade benötigt – und auch nur dafür wird gezahlt. Bereitgestellt, gewartet und aktualisiert werden die IT-Ressourcen zentral. Je nach Art der IT-Dienstleistung, die über die Cloud bereitgestellt werden, unterscheidet man zwischen IaaS – Infrastructure as a Service, PaaS – Platform as a Service und SaaS – Software as a Service. Der Sicherheitsbedarf und die Leistungsfähigkeit der Unternehmens-IT entscheiden darüber, ob man diesen Zentralisierungsansatz unternehmensintern in einer Private Cloud oder unternehmensextern in einer Public Cloud umsetzt. Sogenannte Hybrid Clouds sind ein Mittelweg, der sich immer stärker etabliert. Das Buch richtet sich an alle, die sich umfassend und praxisnah zum Thema Cloud Computing informieren möchten und die nach einer modernen Infrastruktur für die Umsetzung von Digitalisierungsansätzen suchen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Cloud Computing aus Nutzer- und Anbietersicht
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Cloud Computing ist eine Möglichkeit, IT-Dienste wie Rechenkapazitäten, Datenspeicher, Netzwerkkapazitäten oder auch fertige Software dynamisch an den Bedarf eines Unternehmens angepasst über das Internet oder das lokale Netzwerk zu beziehen. Hierbei geben der Anwender und auch das Unternehmen das Wissen ab, mit und vor allem auf welcher Hardware ein IT-Dienst zur Verfügung estellt wird. Aufgrund des fehlenden Wissens wird diese Art der IT-Struktur die 'Cloud' oder ins Deutsche übersetzt die 'Wolke' genannt. Wie die echte Wolke, wird auch die IT-Wolke in mehrere Schichten unterteilt. Infrastructure as a Service (IaaS) stellt hierbei Rechenkapazität und Datenspeicher als Dienstleistung zur Verfügung. Platform as a Service (PaaS) bezeichnet hingegen die Bereitstellung von Datenbanken oder Entwicklungsplattformen. Als letzte Schicht reiht sich Software as a Service (SaaS) ein, unter welchem das Angebot einer Softwarelösung als Service zu verstehen ist. Über die letzten Monate und Jahre haben diese Modelle mehrere Anbieter für sich entdeckt. Die Größten unter ihnen sind die Unternehmen Microsoft, Amazon, IBM, Salesforce und Google. Die einzelnen Anbieter decken dabei verschiedene einzelne, aber teilweise auch mehrere Ebenen des Cloud Computings ab und stehen in direkter Konkurrenz. Google ist ein gutes Beispiel für einen SaaS-Anbieter, wohingegen IBM sowohl den Bereich PaaS als auch die Dienstleistung SaaS abdeckt. Amazon konzentriert sich auf die Bereiche IaaS und PaaS und der letzte große Anbieter Microsoft bietet für alle Ebenen der Wolke seine Services an. Die Gemeinsamkeit der Anbieter liegt im Bezahlmodel. Bei allen wird die zu bezahlende Menge auf Grund der tatsächlich in Anspruch genommenen Dienstleistungen berechnet. Der Unterschied liegt ausschließlich in der zugrunde gelegten Bewertungseinheit. Als Beispiel berechnet sich der zu zahlende Betrag bei Amazons S3 Datenspeicherservice auf Grund des verbrauchten Datenspeichervolumens und Transfers der Daten in das Rechenzentrum von Amazon hinein und auch wieder heraus. Bei Microsofts Business Productivity Suite sind es hingegen die aktivierten Nutzer.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Wissenschaftliche und praxisrelevante Ansätze d...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Unternehmensbewertung : Unternehmensbewertungen spielen in der Theorie und für die Praxis eine essentielle Rolle, vor allem im Corporate Finance-Geschäft. Die Unternehmensbewertung stellt eine Dienstleistung dar, der die Ermittlung des Wertes des Gesamtunternehmens oder einzelner Unternehmensteile als Ziel zugrunde liegt. Diese Dienstleistung wird auf Märkten gehandelt und wird primär bei bevorstehenden Änderungen in den Eigentumsverhältnissen nachgefragt. Anlass einer Unternehmensbewertung kann z. B. der Kauf bzw. Verkauf des Unternehmens sein, die Fusion zweier Unternehmen oder die Platzierung eines Unternehmens an der Börse. Dynamisch wachsende Märkte: Eine eindeutige Definition für einen dynamisch wachsenden Markt existiert in der Literatur nicht. Der dynamische Markt zeichnet sich durch laufende Veränderungen aus, sowohl die Marktteilnehmer als auch die Marktprodukte betreffend. Fortlaufend stoßen neue, innovative Unternehmungen mit innovativen Produkten in den Markt wobei, andere wiederum den Markt verlassen. Dieser Markt ist vor allem durch vermehrte unternehmerische Innovationen und große Unsicherheiten in Bezug auf die zukünftige Entwicklung gekennzeichnet. Junge Wachstums- bzw. Start-up-Unternehmen : Start-up-Unternehmen sind junge und innovative Unternehmen, die sich von anderen neugegründeten Unternehmen bzw. Betrieben, wie z. B. Handwerksbetrieben, durch eine ausgeprägte Affinität zu den ¿Neuen Medien¿ und eine gewisse Nähe zu der IT-Branche differenzieren. Die Bezeichnung ¿Start-up-Unternehmen¿ steht in enger Verbindung mit dem Aufkommen der ¿New Economy¿ und wurde zu der Zeit von dieser auch im deutschsprachigen Raum geprägt. Als Synonym zu dem Begriff Start-up-Unternehmen werden oft die Begriffe Jungunternehmen, junge Wachstumsunternehmen und New Venture verwendet. Die Basis eines Start-up-Unternehmen ist eine innovative Idee, die in einem Businessplan ausgeführt wird. Das Startkapital bei der Gründung von Start-up-Unternehmen ist begrenzt, folglich sind diese, um in den Markt eintreten und wachsen zu können, auf Private Equity bzw. Venture Capital oder Startkapital durch Business Angels angewiesen. Primär gekennzeichnet sind junge Wachstumsunternehmen durch eine relativ kurze bis überhaupt nicht vorhandene Unternehmenshistorie. Es sind Unternehmen, die vor kurzer Zeit in den Markt eingetreten sind und bislang eine überschaubare Zeit am betrieblichen Wirtschaftsleben teilnehmen. Weiterhin haben [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot