Angebote zu "Integration" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Kennzahlenbasierte Führung in Dienstleistungsun...
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Aussage If You Can't Measure It, You Can't Manage It macht die Relevanz von messbaren Kennzahlen deutlich.Durch die Natur der Dienstleistung (Intangibilität, Uno actu-Prinzip) ist es, im Vergleich zu produzierenden Industrieunternehmen, schwieriger quantifizierbare Kennzahlen zu entwickeln. Dieses Buch gibt Hilfestellungen bei der Ermittlung von geeigneten Kennzahlen, die über die Integration in die Balanced Sorecard, zur Steuerung von dezentral organisierten Dienstleistungsunternehmen geeignet sind. Im ersten Teil des Buches wird kurz auf das theoretische Hintergrundwissen zu den Themen Kennzahlen und Kennzahlensysteme, Steuerung, Dezentralisierung und Balanced Scorecard eingegangen.Der zweite Teil geht auf spezielle Kennzahlen für den Dienstleistungsbereich ein. Hier werden Kennzahlen hergeleitet und ihre Aussagefähigkeit, mögliche Fehlinterpretationen und Quellen dargestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Voice over IP
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Voice over IP kurz VoIP gilt als ultimative Lösung für die Telefonie. Viele Privatanwender telefonieren aus Kostengründen bereits über das Internet weltweit ermittelte der britische Marktforscher Point Topic im vergangenen Jahr knapp 24 Millionen Anwender, was auf Jahresbasis einem Zuwachs von 64 Prozent entsprach. Für Geschäftskunden ist das Telefonieren über das Internet derzeit wenig attraktiv, denn Sprach- und Übertragungsqualität entsprechen aus technischen Gründen derzeit noch nicht dem gewohnten Standard.Trotzdem bietet VoIP auch für Unternehmen Vorteile. Allerdings wird VoIP im Geschäftsbereich nur für die unternehmensinterne Telekommunikation verwendet. Aber was bringt die neue Technik dann eigentlich? Komfortabel telefonieren kann man doch schon jetzt, ohne den Einsatz von VoIP. Also, warum sollte man auf diese neue Technologie umsteigen?Bei der Nutzung von VoIP wird die Sprache in einen digitalen Code umgewandelt, der dann über ein Datennetz transportiert werden kann. Mit der Sprachübertragung über Datennetze lässt sich die unternehmensinterne Kommunikationsinfrastruktur optimieren. Statt zweier getrennter Infrastrukturen IT und TK ist nur noch eine notwendig. Das verringert den Wartungsaufwand und mittelfristig auch die Investitionen. Das spart Zeit und Kosten.Aber VoIP kann noch mehr: Durch die Integration der Sprachkommunikation in die Geschäftsprozesse ergeben sich vielfältige Zusatznutzen. Diese sogenannten Mehrwertapplikationen machen VoIP für viele Unternehmen attraktiv. Mehrere Geschäftsstandorte können eine gemeinsame Telefonanlage nutzen, Sprach- und Datenanwendungen können gekoppelt werden, das Anwesenheitsmanagement kann beispielsweise vereinfacht werden. Hinzu kommt, dass mit VoIP jetzt erstmals auch die Möglichkeit besteht, die komplette Telefonie auszulagern und als externe Dienstleistung zuzukaufen. Nur die Endgeräte stehen dann noch in den Unternehmen.Mit VoIP wird die Telefonie zu einer IT-Anwendung unter vielen, die durch entsprechende Maßnahmen vor Angriffen von außen geschützt werden muss. VoIP-Sicherheit ist deshalb ein wichtiges Thema.Viele unterschiedliche Anbieter bemühen sich auf dem VoIP-Markt um Geschäftskunden. Deshalb ist es wichtig, im Vorfeld genau zu überlegen, wie die Telekommunikation nach der Einführung von VoIP aussehen soll, welche neuen Features eingeführt und wie die Telefonie in die Geschäftsprozesse eingebunden werden kann. Erst dann ist man in der Lage zu entscheiden, welches der verschiedenen Betriebsmodelle am besten geeignet ist und welcher der vielenAnbieter überhaupt in Frage kommt.Der Managementkompass zeigt Ihnen, welche neuen Möglichkeiten Voice over IP Ihrem Unternehmen eröffnet, und erklärt, worauf man bei der Einführung der neuen Technologie unbedingt achten sollte. Denn es gilt: Verdopple die Vorbereitung, halbiere die Durchführung! (Alfred J. Kremer). Wir wünschen eine interessante Lektüre.I

Anbieter: Dodax
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Strategisches Wertschöpfungsmanagement in dynam...
163,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der tief greifende, dynamische Wandel von M¿ten und Wettbewerbsregeln zwingt Unternehmen heute zur st¿igen Re- und Neukonstruktion ihrer Wertsch¿pfungssysteme. Die zentrale Herausforderung f¿r sie besteht darin, ihre Strategien, Strukturen und Systeme so zu gestalten, dass sie schnell auf Ver¿erungen antworten und damit Wettbewerbsvorteile generieren k¿nnen. Vor diesem Hintergrund ist das strategische Management der Wertsch¿pfung in Unternehmen von entscheidender Bedeutung f¿r den Unternehmenserfolg. Dabei zeichnen innovative Strategien und Gesch¿smodelle sowie ein ¿berlegenes Management der Ressource Wissen das wandlungs- und zukunftsf¿ge Unternehmen ebenso aus wie die ad¿ate Gestaltung der Leistungserstellungsprozesse und die F¿gkeit zur Wertsch¿pfung in Unternehmenspartnerschaften. Aus dem Inhalt: Hans-Gerd Servatius: Strategische F¿hrung als interaktiver Prozess - Dieter Spath/Steffen Koch: Neue Gesch¿smodelle der Wirtschaft als Herausforderung f¿r die interdisziplin¿ Forschung - Ralf Reichwald/Frank Piller: Open Innovation und Kundenintegration - Hans-J¿rg Bullinger: Ontologiebasiertes Innovationsmanagement zur Innovationsbeschleunigung - Stefan Foschiani: Strategieprozessforschung im Spiegel der wissenschaftlichen Literatur - Hans-Georg Kemper/Henning Baars: Integration von Wissensmanagement- und 'Business Intelligence'-Systemen - Potenziale - Hermann Krallmann/Matthias Trier: Netzwerkorientiertes Wissensmanagement und seine Unterst¿tzung durch Softwarewerkzeuge - Karl-Friedrich Ackermann: Personalarbeit als wissensbasierte Dienstleistung - das Shared Service Center Personal - Georg Herzwurm/Ulrike Dowie/Andreas Helferich/Sixten Schockert: IT-gest¿tztes Qualit¿management f¿r Dienstleistungen - Walter Habenicht/Ralph Scheubrein: Konzepte bei Mehrzielentscheidungen - Ein ¿erblick - Bernd Kaluza/Thorsten Blecker: Produktionsstrategien und Produktionskonzepte als Elemente des Strategischen Produktionsmanagement - Horst Wildemann: Risikoorientierte Gestaltung von Produktionssystemen - Francisco J. Garcia Sanz/Andreas Waldraff/Oliver H¿lsmann: Management der Dynamik der Supply Chain in der Automobilindustrie - Alexander F¿rster/Gerhard W¿her: Benchmarking von Distributionsl¿rn - Uwe Schmid: ¿o-Effizienz durch eine materialflussorientierte Gestaltung von ERP-Systemen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Kennzahlenbasierte Führung in Dienstleistungsun...
79,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Aussage “If You Can't Measure It, You Can't Manage It” macht die Relevanz von messbaren Kennzahlen deutlich. Durch die Natur der Dienstleistung (Intangibilität, Uno actu-Prinzip) ist es, im Vergleich zu produzierenden Industrieunternehmen, schwieriger quantifizierbare Kennzahlen zu entwickeln. Dieses Buch gibt Hilfestellungen bei der Ermittlung von geeigneten Kennzahlen, die über die Integration in die Balanced Sorecard, zur Steuerung von dezentral organisierten Dienstleistungsunternehmen geeignet sind. Im ersten Teil des Buches wird kurz auf das theoretische Hintergrundwissen zu den Themen Kennzahlen und Kennzahlensysteme, Steuerung, Dezentralisierung und Balanced Scorecard eingegangen. Der zweite Teil geht auf spezielle Kennzahlen für den Dienstleistungsbereich ein. Hier werden Kennzahlen hergeleitet und ihre Aussagefähigkeit, mögliche Fehlinterpretationen und Quellen dargestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Enterprise Application Integration
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema Enterprise Application Integration (EAI) ist nach eBusiness ein neuer Hype der Softwareindustrie, allerdings mit einer wesentlich erhöhten Komplexität. Diese Ausarbeitung verfolgt dazu, einen entgegen dem Markt üblichen, eigenständigen Ansatz, der aus einem Prototypen und dessen Positionierung mit durchgängiger Dienstleistung besteht. Der Schwerpunkt der Dienstleistung und der verwendeten Technologie, ist die nonintrusive, strukturelle Integration von Systemen und Anwendungen auf der Ebene der Anwendungsschnittstellen mittels nativer C++ bzw. Java-Treiber, was eine, lediglich von der zu integrierenden Anwendung abhängige Projektierung ermöglicht und die bestehenden IT-Strukturen auf niedriger Ebene bereinigt und somit für zukünftige Anforderungen vorbereitet. Den typischen Risiken der Veränderungen von gewachsenen Strukturen wird durch den integrativen Lösungsansatz, unter Zuhilfenahme der bestehenden Leistungsbereiche der ¿Firma¿ begegnet. Es besteht eine hohe Variabilität des Vorgehens mit Standards auf der Metaebene (Modellebene), mit hoher Priorität auf die Einhaltung international vereinbarter Standards, wie XML. Anforderungen an den Leser: Als übergeordnete Methodik wurde Systems Engineering und der prinzipielle Aufbau von Businessplänen genutzt. Die Programmtechnische Detailierung wird auf den im Haupttext dargestellten XML-Codes beschränkt. Somit ist die Thematik auch für Nicht-IT¿ler verständlich gehalten. Um der hohen Komplexität Rechnung zu tragen, wurde ein umfangreiches Glossar, das vertiefende und ergänzende Informationen enthält, hinzugefügt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: KAPITEL 1: Einleitung1 Vorstellung der ¿Firma¿1 Überblick1 Leistungsbereiche1 Kunden (Auszug)2 KAPITEL 2: Systemgestaltung3 Vorgaben3 Zielbeschreibung3 Zielobjekt3 Zieleigenschaft3 Zielausmass3 zeitlicher Bezug3 Restriktionen3 Beachtung der gegebenen Rahmenbedingungen3 DirXML als zu verwendende Technologie4 Bearbeitungshinweise4 Verlässlichkeit der Informationen4 Verwendete Methodik4 Systemgestaltung und -abgrenzung4 Begriffsdefinition4 KAPITEL 3: Umfeldbetrachtung EAI7 Das ¿Produkt¿ EAI7 Motivatoren für EAI7 Technisch begründete Motivatoren7 Betriebswirtschaftlich begründete Motivatoren8 EAI als fundamentale Basis für ebusiness9 Die Vision9 Begriffe11 Anforderungen von E-Business an die IT11 Die Realität12 Die Realisierung13 Zusammenfassung14 Ursachen gegenwärtiger [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Entwicklung und Anwendung einer Methodik zur Ve...
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Informatik), 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenwärtig ist der Trend zu beobachten, dass IT Provider gegenüber ihren Kunden vermehrt als Dienstleister aufzutreten haben. Vereinbarungen über zu erbringende Leistungen werden nicht mehr komponentenorientiert getroffen, sondern es gilt vielmehr, die Qualität eines kundenorientierten Gesamtpakets, eines so genannten IT Services, zu garantieren. Um der Komplexität solcher Anforderung gerecht zu werden, bedeutet dies für die Praxis, am Markt verfügbare Toolunterstützung einzukaufen. Erst der Einsatz einer solchen Lösung erlaubt es, den zu betreibenden IT Service als messbare und nachvollziehbare Dienstleistung erbringen zu können. Die gegenwärtig verfügbaren Suiten für das IT Service Management bringen jedoch zum Teil bedeutsame Einschränkungen mit sich: Sie sind meist historisch gewachsen, d.h. die Ausrichtung an Vorgaben der ITIL wird reklamiert, ist aber mangels entsprechender Referenzmodelle oder formaler Kriterien nicht hinreichend nachvollziehbar. Zudem sind sie in der Regel monolithisch aufgebaut und erlauben nur mit hohem Customizing-Aufwand eine Integration mit Werkzeugen anderer Hersteller. Diesem Sachverhalt gilt es entgegenzuwirken. In der Diplomarbeit wird eine Methodik entwickelt und angewandt, die den generischen ITIL Change Management Prozess verfeinert. Dadurch wird ein konkretes, fein auflösendes Modell des Change Managements konstruiert, das in einem über die ITIL Beschreibungen hinausgehenden Detaillierungsgrad Zusammenhänge, Verwobenheiten und Abläufe des Prozesses darstellt. Das verfeinerte Prozessmodell wird durch die ,Business Process Modeling Notation' (BPMN) durchgängig formalisiert und geniesst somit allgemein gültigen Charakter. Durch die enge Verbindung der BPMN mit dem XML Dialekt ,Business Process Execution Language' (BPEL) eröffnen sich komfortable Möglichkeiten, den erarbeiteten Workflow zur Entwicklung eines auf Web Services basierenden Workflowmanagement-Werkzeugs weiterzuverwenden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Strategisches Wertschöpfungsmanagement in dynam...
108,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der tief greifende, dynamische Wandel von M¿ten und Wettbewerbsregeln zwingt Unternehmen heute zur st¿igen Re- und Neukonstruktion ihrer Wertsch¿pfungssysteme. Die zentrale Herausforderung f¿r sie besteht darin, ihre Strategien, Strukturen und Systeme so zu gestalten, dass sie schnell auf Ver¿erungen antworten und damit Wettbewerbsvorteile generieren k¿nnen. Vor diesem Hintergrund ist das strategische Management der Wertsch¿pfung in Unternehmen von entscheidender Bedeutung f¿r den Unternehmenserfolg. Dabei zeichnen innovative Strategien und Gesch¿smodelle sowie ein ¿berlegenes Management der Ressource Wissen das wandlungs- und zukunftsf¿ge Unternehmen ebenso aus wie die ad¿ate Gestaltung der Leistungserstellungsprozesse und die F¿gkeit zur Wertsch¿pfung in Unternehmenspartnerschaften. Aus dem Inhalt: Hans-Gerd Servatius: Strategische F¿hrung als interaktiver Prozess - Dieter Spath/Steffen Koch: Neue Gesch¿smodelle der Wirtschaft als Herausforderung f¿r die interdisziplin¿ Forschung - Ralf Reichwald/Frank Piller: Open Innovation und Kundenintegration - Hans-J¿rg Bullinger: Ontologiebasiertes Innovationsmanagement zur Innovationsbeschleunigung - Stefan Foschiani: Strategieprozessforschung im Spiegel der wissenschaftlichen Literatur - Hans-Georg Kemper/Henning Baars: Integration von Wissensmanagement- und 'Business Intelligence'-Systemen - Potenziale - Hermann Krallmann/Matthias Trier: Netzwerkorientiertes Wissensmanagement und seine Unterst¿tzung durch Softwarewerkzeuge - Karl-Friedrich Ackermann: Personalarbeit als wissensbasierte Dienstleistung - das Shared Service Center Personal - Georg Herzwurm/Ulrike Dowie/Andreas Helferich/Sixten Schockert: IT-gest¿tztes Qualit¿management f¿r Dienstleistungen - Walter Habenicht/Ralph Scheubrein: Konzepte bei Mehrzielentscheidungen - Ein ¿erblick - Bernd Kaluza/Thorsten Blecker: Produktionsstrategien und Produktionskonzepte als Elemente des Strategischen Produktionsmanagement - Horst Wildemann: Risikoorientierte Gestaltung von Produktionssystemen - Francisco J. Garcia Sanz/Andreas Waldraff/Oliver H¿lsmann: Management der Dynamik der Supply Chain in der Automobilindustrie - Alexander F¿rster/Gerhard W¿her: Benchmarking von Distributionsl¿rn - Uwe Schmid: ¿o-Effizienz durch eine materialflussorientierte Gestaltung von ERP-Systemen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Kennzahlenbasierte Führung in Dienstleistungsun...
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Aussage “If You Can't Measure It, You Can't Manage It” macht die Relevanz von messbaren Kennzahlen deutlich. Durch die Natur der Dienstleistung (Intangibilität, Uno actu-Prinzip) ist es, im Vergleich zu produzierenden Industrieunternehmen, schwieriger quantifizierbare Kennzahlen zu entwickeln. Dieses Buch gibt Hilfestellungen bei der Ermittlung von geeigneten Kennzahlen, die über die Integration in die Balanced Sorecard, zur Steuerung von dezentral organisierten Dienstleistungsunternehmen geeignet sind. Im ersten Teil des Buches wird kurz auf das theoretische Hintergrundwissen zu den Themen Kennzahlen und Kennzahlensysteme, Steuerung, Dezentralisierung und Balanced Scorecard eingegangen. Der zweite Teil geht auf spezielle Kennzahlen für den Dienstleistungsbereich ein. Hier werden Kennzahlen hergeleitet und ihre Aussagefähigkeit, mögliche Fehlinterpretationen und Quellen dargestellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Enterprise Application Integration
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema Enterprise Application Integration (EAI) ist nach eBusiness ein neuer Hype der Softwareindustrie, allerdings mit einer wesentlich erhöhten Komplexität. Diese Ausarbeitung verfolgt dazu, einen entgegen dem Markt üblichen, eigenständigen Ansatz, der aus einem Prototypen und dessen Positionierung mit durchgängiger Dienstleistung besteht. Der Schwerpunkt der Dienstleistung und der verwendeten Technologie, ist die nonintrusive, strukturelle Integration von Systemen und Anwendungen auf der Ebene der Anwendungsschnittstellen mittels nativer C++ bzw. Java-Treiber, was eine, lediglich von der zu integrierenden Anwendung abhängige Projektierung ermöglicht und die bestehenden IT-Strukturen auf niedriger Ebene bereinigt und somit für zukünftige Anforderungen vorbereitet. Den typischen Risiken der Veränderungen von gewachsenen Strukturen wird durch den integrativen Lösungsansatz, unter Zuhilfenahme der bestehenden Leistungsbereiche der ¿Firma¿ begegnet. Es besteht eine hohe Variabilität des Vorgehens mit Standards auf der Metaebene (Modellebene), mit hoher Priorität auf die Einhaltung international vereinbarter Standards, wie XML. Anforderungen an den Leser: Als übergeordnete Methodik wurde Systems Engineering und der prinzipielle Aufbau von Businessplänen genutzt. Die Programmtechnische Detailierung wird auf den im Haupttext dargestellten XML-Codes beschränkt. Somit ist die Thematik auch für Nicht-IT¿ler verständlich gehalten. Um der hohen Komplexität Rechnung zu tragen, wurde ein umfangreiches Glossar, das vertiefende und ergänzende Informationen enthält, hinzugefügt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: KAPITEL 1: Einleitung1 Vorstellung der ¿Firma¿1 Überblick1 Leistungsbereiche1 Kunden (Auszug)2 KAPITEL 2: Systemgestaltung3 Vorgaben3 Zielbeschreibung3 Zielobjekt3 Zieleigenschaft3 Zielausmass3 zeitlicher Bezug3 Restriktionen3 Beachtung der gegebenen Rahmenbedingungen3 DirXML als zu verwendende Technologie4 Bearbeitungshinweise4 Verlässlichkeit der Informationen4 Verwendete Methodik4 Systemgestaltung und -abgrenzung4 Begriffsdefinition4 KAPITEL 3: Umfeldbetrachtung EAI7 Das ¿Produkt¿ EAI7 Motivatoren für EAI7 Technisch begründete Motivatoren7 Betriebswirtschaftlich begründete Motivatoren8 EAI als fundamentale Basis für ebusiness9 Die Vision9 Begriffe11 Anforderungen von E-Business an die IT11 Die Realität12 Die Realisierung13 Zusammenfassung14 Ursachen gegenwärtiger [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot